StadtLandFluss 2024

Leichter Lesen
StadtLandFluss © Peter Rauchecker

StadtLandFluss 2024 sind mehrere Veranstaltungen.

Alle Veranstaltungen sind draußen. 

Es gibt ein großes Musik-Programm. 

Dabei geht es darum: 

So kann man Stadt und Natur stärker miteinander verbinden. 

 

StadtLandFluss gab es schon 2019. 

Viele Besucher und Besucherinnen erinnern sich noch an Projekte an interessanten Orten.

Es gab einige Überraschungen wie zum Beispiel: 

- Eine Bühne im Teich vom Land-Haus. 

- Boots-Touren.

Nun gibt es eine Fortsetzung. 

 

In Sankt Pölten gibt es viele Regierungs-Gebäude. 

Die meisten sind in einem bestimmten Stadt-Teil.

Das ist das Regierungs-Viertel.

StadtLandFluss will diesen Stadt-Teil und den Fluss Traisen zum Ort für Kunst und Kultur und Begegnung machen. 

Das Team von der Tangente hat viele Personen aus der Stadt und aus der Umgebung zum Mit-Machen eingeladen. 

Nun kann man das Regierungs-Viertel neu entdecken. 

Denn es gibt viele verschiedene Angebote. 

Manches ist schon bekannt. 

Wie die Veranstaltung Sind im Garten

Das machen das Festspiel-Haus Sankt Pölten und das Landes-Museum Nieder-Österreich zusammen. 

Für die Tangente wird diese Veranstaltung erweitert und etwas verändert.

Veranstaltung LIMUKA im Museumsgarten (Museum Niederösterreich), 21.6.2024 © Hausner/TangenteSt.Pölten

An vielen Orten in Sankt Pölten entstehen neue Räume.

Man lernt die Stadt als Kultur-Ort mit verschiedenen Seiten kennen. 

Viele bekannte Orte verändern sich für eine bestimmte Zeit. 

Man kann Neues entdecken und ausprobieren.

Man kann über manche Themen neu nach-denken.

Das macht Lust auf Entdeckungs-Touren.